08.12.2017 08:37
Fachbereich: Schulleitung

Überraschung für Johnny Groffmann

Langjähriger Musiklehrer bekommt seine Urkunde auf dem Adventsbasar


Man sieht es Gesamtschuldirektor Tjark Ommen an, dass er an der Überraschung für Johnny Groffmann auch persönlich seine Freude hatte.

Als Horst Baum nach vielen Jahren als Musiklehrer so langsam aber sicher an seinen Ruhestand dachte, stellte sich die Frage, wer sein Nachfolger werden könnte. Musiklehrkräfte sind rar, für eine Schule kaum zu bekommen.

Zum Glück hatte Horst Baum nie ganz den Kontakt zu Johnny Groffmann verloren, den er viele Jahre vorher an der Orientierungsstufe in Hodenhagen, damals Außenstelle der Orientierungsstufe Schwarmstedt, im Fach Musik unterrichtet hatte. So wusste er, dass Groffmann sein Studium und sein Referendariat als Musiklehrer erfolgreich absolviert hatte und jetzt mit seiner Frau Imke wieder in die Heimat zurückkehren wollte. Ein paar Telefonate reichten, schon hatte man Johnny Groffmann überzeugt, sich an der Schule seines ehemaligen Musiklehrers zu bewerben. Die Nähe zum Heimatort Honerdingen und die Tatsache, dass ihn der Eltern- und Förderkreis bei seiner Idee, eine Bläserklasse zu initiieren, unterstützen wollte, sprachen für die Schule, die damals noch Haupt- und Realschule und Orientierungsstufe war.

Johnny Groffmann kam und blieb bis heute, unterrichte unzählige Schülerinnen und Schüler in Musik und in seinem weiteren Fach Geschichte, baute erfolgreich seine erste Bläserklasse in der Orientierungsstufe auf, der später viele weitere in der KGS folgten, in die das Schulzentrum umgewandelt wurde.

Und nicht nur das: Bald übernahm Herr Groffmann das Amt des Fachleiters für Musik und dann vor sieben Jahren das Amt des Fachbereichleiters für Ästhetik, das die Fächer Musik, Kunst, Gestaltendes Werken und Textiles Gestalten umfasst. Da dieses Beförderungsamt für sieben Jahre vergeben worden war, stand für Herrn Groffmann jetzt die Wiederbewerbung an, und natürlich war klar, dass er dieses Amt behalten soll.

Als Herr Groffmann jetzt beim Adventsbasar erst mit der Bläsergruppe der 5. Klassen und dann mit seinem Schulorchester auf der Bühne stand, hat er sicher an alles Mögliche gedacht, aber nicht an seine Karriere.

So wunderte er sich auch nicht, als Gesamtschuldirektor Tjark Ommen auf die Bühne kam und das Mikrofon haben wollte. Er rechnete damit, dass dieser die vielen Gäste in der Mensa begrüßen wollte, so wie in jedem Jahr.

Das tat Herr Ommen auch sofort, aber dann zückte er eine Mappe und begann von der Fachbereichsleitung zu reden. Er hatte nämlich die Ernennungsurkunde für Herrn Groffmann für seine Wiederberufung dabei, mit der er den Musiker völlig überraschte. Tjark Ommen hatte sichtbar Spaß an seiner Idee, überreicht er solche Dokumente doch eigentlich ganz förmlich bei Gesamtkonferenzen.

Aber das hätte zu Herrn Groffmann, der so viele Schulveranstaltungen so fröhlich und lebendig gemacht hat, natürlich nicht so gut gepasst wie eine Übergabe auf der Bühne. Zusätzlich ernannte Ommen Groffmann zum Oberstudienrat, denn auch das stand an. Das machte diesen dann komplett sprachlos und freute die Zuschauer, die sich über diese Form der Ehrung sichtbar freuten. Jedem war klar, dies ist eine besondere Geste für einen ganz besonderen Lehrer.


Diese Seite ist hier zu Hause: http://www.kgs-schwarmstedt.de/index.php?id=53&tx_ttnews[tt_news]=338&cHash=95f83b28094ff3d999048f04bcb8d9fd