05.12.2011 10:35
Fachbereich: Sport, Sekundarstufe II
Von: N. Kunz

OS-Sportkurs „Bewegen auf dem Wasser“


In 2011 gab es zum ersten Mal einen geblockten Sportkurs an der KGS.

In einem vorbereitenden Treffen wurde am Leinehafen mit den schuleigenen Kanadiern das Ein- und Aussteigen, Fahren und Lenken in der Strömung und auf dem Stillgewässer geübt.

Vom 23. bis 26. September waren wir im Kanuzentrum Hildesheim auf dem Hohnsensee und der Wildwasseranlage Bischofsmühle. Geschlafen haben wir auf einem Campingplatz, verpflegt haben wir uns – mit gelegentlicher Hilfe des

M - Restaurants  – selbst. Das Wetter war super – ich  glaube, alle hatten einen Sonnenbrand.

Ein umfangreiches Programm musste gelernt, geübt und bei der Prüfung gezeigt werden: Ein- und Ausstieg, Grundschlag, Rundschlag, Ziehschlag, Wriggen und Paddelstütze.

Spaß machten die Kenterübungen, das Rutschen von der Treppe in den See und vor allem das Kanupolospiel, bei dem ein Ball in das gegnerische Tor geworfen werden muss. Schnelle Spielzüge, die Gefahr gekentert zu werden, maximaler Körpereinsatz, … lassen vergessen, dass man noch nicht wirklich paddeln kann.

Spannend bis beängstigend war am letzten Tag die Fahrt auf der Wildwasseranlage.

Nach dem Durchschwimmen der Anlage sicherte die halbe Gruppe die Strecke, half Gekenterten und barg Boote - was häufiger nötig war. Je nach Mentalität konnte man dann alles von  „nein danke“ bis „nochmaaal“ hören.

Anschließend waren wohl alle froh, nach dem Aufräumen nach Hause fahren und sich ein wenig ausruhen zu können.

Am 8. Oktober befuhren wir die Örtze mit den schuleigenen Kajaks. Einige erwarteten „ein bisschen locker paddeln“, aber die ordentliche Strömung, viele Windungen und überhängende Büsche sorgten für eine abwechslungsreiche und anstrengende Tour mit 2 Kenterungen.

Mein Fazit: Anstrengend, aber macht mächtig Spaß und nächstes Jahr wieder!

N. Kunz


Diese Seite ist hier zu Hause: http://www.kgs-schwarmstedt.de/index.php?id=53&tx_ttnews[tt_news]=34&cHash=32ce6238639d469dcbc706df8d424072