Schulsanitäter an der KGS

Im Juli 2007 wurden an der KGS Schwarmstedt erstmals Schülerinnen und Schüler in einer kleinen Feier mit der Verleihung einer Urkunde zu Schulsanitätern ernannt. Sie hatten sich zuvor in ihrer Freizeit ein halbes Jahr lang einmal wöchentlich in einer Doppelstunde von den Fachkräften Frau Klages und Frau Brinkmann von der Johanniter Unfallstation Schwarmstedt ausbilden lassen.

Bestandteil der Ausbildung waren ein Erste-Hilfe-Kursus sowie weitere grundlegende Kenntnisse der Sanitätsausbildung. Übung und Sicherheit erlangten die Schüler/innen an vielen Fallbeispielen, bei denen sie ihr Wissen unter Beweis stellen mussten. Zuverlässigkeit und ein hohes Engagement zeichnet die Gruppe der Schüler/innen aus, die den Sanitätsdienst regelmäßig in den großen Pausen durchführt. Ein Team, das sich auf dem Schulhof der 5. und 6. Klassen aufhält, ist mit einem Sanitäts-Rucksack ausgestattet; ein weiteres Team befindet sich im Sanitätsraum.

Um für jeden Schüler gut erkennbar zu sein, tragen die Schulsanitäter orangefarbene Warnwesten. Bei Einsätzen werden die Sanitäter über Funk benachrichtigt und verlassen notfalls sogar den Unterricht um den Verletzten zu versorgen. Sind die Beschwerden größer, bleiben die Helfer/innen nach der Erstversorgung bei den verletzten Schülern solange bis der Rettungswagen eintrifft.

Etliche der Schulsanitäter haben sich bewusst für die Ausbildung und den ehrenamtlichen Einsatz entschieden, weil sie später einen Beruf als Arzt, Polizist oder Krankenpfleger ergreifen wollen.

Diese Seite ist hier zu Hause: http://www.kgsschwarmstadt.de/index.php?id=39